Militärgeschichte für eine zivile Gesellschaft

  • Stellt man die Frage, was eigentlich »Militärgeschichte« genau bedeutet, so bemerkt man rasch, daß diese sich im Laufe der letzten Jahrhunderte auf charakteristische Weise gewandelt hat, in enger Anlehnung an den jeweiligen gesellschaftlichen Platz des Militärischen überhaupt. Grundsätzlich gilt ein solcher Befund wohl für alle historiographischen Teildisziplinen. Aber im Fall der Militärgeschichte erscheinen die jeweiligen Anhängigkeiten noch stärker markiert. Das Militärische trifft den Kern des Selbstverständnisses jeder Gesellschaft, und so dient Militärgeschichte direkter und wirkt sich auch direkter aus als viele andere historische Disziplinen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gerd Krumeich
URL:http://www.zeithistorische-forschungen.de/sites/default/files/medien/material/krumeich_mge.pdf
Parent Title (German):Geschichtswissenschaften. Eine Einführung
Publisher:Fischer Taschenbuch Verlag
Place of publication:Frankfurt a.M.
Editor:Christoph Cornelißen
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2005/01/01
Year of first Publication:2000
Release Date:2014/01/08
First Page:178
Last Page:191
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland
ZZF Topic-Classification:Militär
Zeithistorische Forschungen: Materialien zu Themenheften:1/2005 Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg
Licence (German):License LogoMit freundlicher Genehmigung des jeweiligen Autors / Verlags für Online-Ausgabe der Zeitschrift Zeithistorische Forschungen