Wissensgesellschaft und Informationsgesellschaft

  • Die Konzepte der Wissens- und Informationsgesellschaft entstammen dem analytischen Instrumentarium der Sozialwissenschaften und dienten dort ursprünglich der Prognose eines tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandels. Wissens- und Informationsgesellschaft waren (und sind) Bezeichnungen für eine neue Phase in der Entwicklung fortgeschrittener industrieller Gesellschaften, bei der die zuvor auf Eigentum und Arbeit basierenden Verhältnisse durch eine neue Gesellschaftsformation abgelöst werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christiane Reinecke
URL:http://docupedia.de/zg/reinecke_wissensgesellschaf_v1_de_2010
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.2.568.v1
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of Publication (online):2016/02/28
Date of first Publication:2010/02/11
Release Date:2016/03/01
Tag:Begriffe
Edition:Version 1.0
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 90 Geschichte / 903 Wörterbücher, Enzyklopädien
ZZF Chronological-Classification:ohne epochalen Schwerpunkt
ZZF Regional-Classification:ohne regionalen Schwerpunkt
ZZF Topic-Classification:Informationsgesellschaft
Portal:Docupedia-Zeitgeschichte
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung