Im Schatten des übermächtigen Nachbarn Preussen: Anhalt in der Revolution von 1848/49

  • Das „Revolutiönchen" im Königreich der beiden Sizilien im Januar 1848, der „Schweif an Konstitutionen" (Friedrich Engels), den diese in Mittel- und Norditalien nach sich zogen, und der Schweizer Sonderbundskrieg vom November 1847 wurden im allgemeinen noch nicht als Vorboten tiefgreifender gesamteuropäischer Umwälzungen wahrgenommen. Erst die Pariser Revolution vom 22. bis 24. Februar machte den Zeitgenossen schlagartig bewußt, daß gravierende Veränderungen auch in den deutschen Staaten bevorstanden. Überall waren sie von der erneuten Revolution in Frankreich gleichsam elektrisiert - auch in den drei anhaltischen Herzogtümern Dessau, Bernburg und Köthen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Rüdiger HachtmannGND
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.1.819
Parent Title (German):Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Neue Folge
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2017/04/10
Year of first Publication:1998
Release Date:2017/04/11
Volume Number:8
Issue:1
First Page:53
Last Page:91
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland
ZZF Topic-Classification:Gesellschaftsgeschichte
Politik
ZZF Chronological-Classification:vor 1900
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz