The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 33 of 63
Back to Result List

Fordismus

  • Der „Fordismus” prägte das 20. Jahrhundert maßgeblich und nachhaltig. Doch blieben die Konturen des Begriffs und die hinter ihm stehenden Konnotationen zumeist unscharf. Rüdiger Hachtmann beschreibt die Konzepte und ideologischen Grundhaltungen des Namensgebers Henry Ford sowie die Rezeption des Begriffs und arbeitet dessen wichtigste Bedeutungsebenen heraus. Der besondere sozial- und mentalitätsgeschichtliche Stellenwert des Fordismus und seine Formwandlungen erlauben es, langfristige wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Trends und Dynamiken präziser in den Blick zu nehmen – in einem Jahrhundert, das nach Hachtmann als „fordistisch“ bezeichnet werden kann.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Rüdiger HachtmannGND
URL:http://docupedia.de/zg/hachtmann_fordismus_v1_de_2011
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.2.280.v1
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of Publication (online):2014/03/21
Date of first Publication:2011/10/27
Release Date:2014/03/21
Tag:Begriffe; Forschungsfelder; Periodisierung
Edition:Version 1.0
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Regional-Classification:ohne regionalen Schwerpunkt
ZZF Topic-Classification:Soziales
Wirtschaft
Docupedia-Zeitgeschichte:Fordismus
Portal:Docupedia-Zeitgeschichte
Licence (German):License LogoClio Lizenz