• search hit 11 of 13
Back to Result List

Hitler im Museum? Ein Erfahrungsbericht zur Ausstellung „Hitler und die Deutschen“

  • Die Zeit des Nationalsozialismus, ihre Voraussetzungen und ihre Folgen besitzen noch immer eine große Brisanz. Das gewaltige Medienecho und der große Besucherandrang während der Ausstellung „Hitler und die Deutschen. Volksgemeinschaft und Verbrechen“ im Deutschen Historischen Museum (DHM) haben das bestätigt. Die Medien vermittelten teilweise den Eindruck, es handele sich dabei um die bundesweit erste Ausstellung über Adolf Hitler. Darum wurde die Ausstellung sehr bald – und nicht nur aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung – als „Hitler-Ausstellung“ bezeichnet. Die inhaltlich etwas irreführende Verkürzung ist ein Indiz der widrigen Faszinationskraft, die vor allem von der Person Hitlers weiterhin ausgeht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hans-Ulrich Thamer
URL:https://www.zeithistorische-forschungen.de/1-2011/4727#pgfId-1037370
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-1672
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen – Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2011/05/03
Date of first Publication:2011/05/03
Release Date:2019/09/26
Volume Number:8
Issue:1
First Page:88
Last Page:101
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
1940er
1945-
1930er
1900-1945
ZZF Regional-Classification:Europa
Europa / Westeuropa
Europa / Westeuropa / Deutschland
regional übergreifend
ZZF Topic-Classification:Nationalsozialismus
Holocaust
Geschichtsdidaktik
Gedächtnis
Public History
Ausstellungen
Museen
Visual History
Faschismus
Antisemitismus
Erinnerung
Propaganda
Portal:Zeithistorische Forschungen
Zeithistorische Forschungen: Originalbeiträge:1 / 2011 Offenes Heft
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz