Zivilgesellschaft – Überlegungen zu einem interdisziplinären Konzept

  • Zivilgesellschaft gilt als schillernder Projektionsbegriff. Das Konzept wird seit den 1980er-Jahren in den Geistes- und Sozialwissenschaften verwendet und ist fest in der politischen Theorie verankert. Zivilgesellschaft ist im Englischen mit dem Begriff „Civil Society“ verwandt; in Deutschland gibt es enge Verknüpfungen zur „Bürgerlichen Gesellschaft“. Die Global Civil Society untersucht zivilgesellschaftliche Fragestellungen auf globaler Ebene. Die Verwendung der Konzepte ist umstritten, gerade weil die Bürgergesellschaft auf eine gesellschaftliche Mitte abzielt und Distinktionen beinhaltet. Trotzdem lohnt es sich, die normative Seite der Zivilgesellschaft aufzugreifen und diese mit sozialwissenschaftlichen Ansätzen der Dritten-Sektor-Forschung zu kombinieren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Saskia Richter
URL:http://docupedia.de/zg/richter_zivilgesellschaft_v1_de_2016
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.2.621.v1
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of Publication (online):2016/03/18
Date of first Publication:2016/03/08
Release Date:2016/09/29
Tag:Begriffe
Edition:Version 1.0
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Regional-Classification:regional übergreifend
ZZF Topic-Classification:Begriffe
Docupedia-Zeitgeschichte:Zivilgesellschaft – Überlegungen zu einem interdisziplinären Konzept
Portal:Docupedia-Zeitgeschichte
Licence (German):License LogoClio Lizenz