Geschichte für Leser. Populäre Geschichtsschreibung in Deutschland im 20. Jahrhundert

  • Die akademische Geschichtswissenschaft steht mit der Präsentation ihrer Erkenntnisse in der Öffentlichkeit heute in einer bisher nicht dagewesenen Konkurrenzsituation. Fernsehsendungen und -serien bereiten vor allem die NS-Vergangenheit, aber auch wichtige Ereignisse der Nachkriegszeit in einer publikumsgerechten Weise auf. Filme erzählen Geschichten insbesondere aus dem „Dritten Reich“, aus Bombenkrieg und Nachkriegsära. Umfangreiche Dokumentationsreihen haben Konjunktur, gut recherchiert, auf die Erzählung von Zeitzeugen gestützt, mit illustrierender Hintergrundmusik dramatisierend aufgemacht, mit zeitgenössischen Photos und Filmstreifen Augen und Ohren ansprechend.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Wolfgang Hardtwig
URL:http://www.zeithistorische-forschungen.de/sites/default/files/medien/material/2009-3/Hardtwig_Geschichte_fuer_Leser.pdf
Parent Title (German):Geschichte für Leser. Populäre Geschichtsschreibung in Deutschland im 20. Jahrhundert
Publisher:Franz Steiner
Place of publication:Stuttgart
Editor:Wolfgang Hardtwig, Erhard Schütz
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2014/02/12
Date of first Publication:2005/01/01
Release Date:2014/02/12
First Page:11
Last Page:32
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Topic-Classification:Geschichtstheorie(n)
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland
Zeithistorische Forschungen: Materialien zu Themenheften:3/2009 Populäre Geschichtsschreibung 3/2009
Licence (German):License LogoMit freundlicher Genehmigung des jeweiligen Autors / Verlags für Online-Ausgabe der Zeitschrift Zeithistorische Forschungen