• search hit 1 of 1075
Back to Result List

Rezension: M. Jung-Diestelmeier, „Das verkehrte England“. Visuelle Stereotype auf Postkarten und deutsche Selbstbilder 1899-1918

  • Die Arbeit von Maren Jung-Diestelmeier, mit der sie 2016 an der Technischen Universität Berlin promoviert wurde und die im Jahr darauf im Göttinger Wallstein Verlag erschien, ist, soweit der Rezensent das mit seiner zugegebenermaßen beschränkten Expertise auf dem Feld zu beurteilen vermag, ein großartiger Beitrag zur Stereotypenforschung. Das verwundert nicht angesichts dessen, dass die Dissertation von Werner Bergmann, bis 2016 Professor für Soziologie am Zentrum für Antisemitismusforschung, betreut wurde. Der Band macht sicher nicht zu Unrecht den Auftakt der vom ZfA herausgegebenen Reihe „Studien zu Ressentiments in Geschichte und Gegenwart“.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hinnerk Onken
URL:https://www.visual-history.de/2019/06/03/rezension-jung-diestelmeier-das-verkehrte-england/
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-1372
Publisher:ZZF - Centre for Contemporary History: Visual History
Place of publication:Potsdam
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of first Publication:2019/06/03
Release Date:2019/06/04
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Großbritannien
ZZF Topic-Classification:Propaganda
Portal:Visual-History
ZZF Chronological-Classification:1900er
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz