• search hit 1 of 1
Back to Result List

Die Geburt der »Wellness« aus dem Geiste der Statistik. Halbert L. Dunns Suche nach dem Gleichgewichtskontinuum

  • »Anyone writing about the history of wellness would have an easy time at the beginning of the endeavor. Regarding the origin there is no doubt.« Am Anfang des Diskurses über Wellness, so war sich der »Wellness-Evangelist« Donald Ardell 1985 sicher, steht eine Person: Halbert L. Dunn, der im Jahr 1959 insgesamt 29 Vorträge zum Thema »High-Level Wellness« in der Unitarian Church in Arlington, Virginia hielt. 1961 erschienen diese Vorträge in Buchform. »Wellness«, bis dahin ein wenig gebräuchliches Wort für das Gegenteil von »Sickness«, wurde infolge dieser Publikation zu einer Antwort auf »Stress«. Dass Dunn die Vorträge in einer Kirche hielt, passte zu seiner epochalen Mission. Der Mensch stehe an einem Scheitelpunkt: Er könne sich für sein kreatives Potential entscheiden oder in den Abgrund des Krieges zurückrutschen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Philipp Hauß
URL:https://www.zeithistorische-forschungen.de/3-2014/5152
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-1468
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen - Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/01/07
Date of first Publication:2015/01/07
Release Date:2019/07/26
Volume Number:11
Issue:3
First Page:478
Last Page:484
ZZF Topic-Classification:Alltag
Politik
Körper
Geistes- und Ideengeschichte
Intellectual History
Medizin
Gesundheit
Wissenschaft
ZZF Chronological-Classification:1970er
1960er
1945-
ZZF Regional-Classification:Amerika
Amerika / Nordamerika
Amerika / Nordamerika / USA
Portal:Zeithistorische Forschungen
Zeithistorische Forschungen: Originalbeiträge:3 / 2014 Stress!
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz