• search hit 1 of 1
Back to Result List

Begrenzte Spielräume. Wolfgang Staudtes Filme und deren Rezeption im Kalten Krieg

  • Wollte ich den Kalten Krieg als Thema deutscher Spielfilme analysieren, könnte ich mir keinen verkehrteren als den Regisseur Wolfgang Staudte aussuchen. Staudte hat die Ost- West-Konfrontation nie in Szene gesetzt. In seinen Filmen gibt es keine finsteren Agenten, die militärische Geheimnisse der Gegenseite ausschnüffeln, keine Wissenschaftler, die an tückischen Massenvemichtungswaffen für den finalen Schlagabtausch der Systeme basteln, nicht einmal vertrackte west-östliche Romanzen, in denen entweder das Land oder die geliebte Person verlassen werden muss. Den Kalten Krieg und die deutsche Teilung hielt Staudte zeit seines Lebens für eine kapitale Fehlentwicklung. Er konnte jedoch nicht verhindern, dass auch seine Filme in den Strudel permanenter Systemkonkurrenz und entsprechenden Misstrauens gerieten. Insofern lässt sich gerade an diesen - den Kalten Krieg auf der Handlungsebene bewusst aussparenden - Filmen studieren, wo und wie Versuche eines Ausstiegs aus dem Blockdenken an Grenzen stießen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ulrike Weckel
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.1.489
Parent Title (German):Massenmedien im Kalten Krieg. Akteure, Bilder, Resonanzen
Publisher:Böhlau
Place of publication:Köln
Editor:Thomas Lindenberger
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2016/02/05
Date of first Publication:2006/01/01
Publishing Institution:Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) - Leibniz Centre for Contemporary History Potsdam (ZZF)
Release Date:2017/04/27
First Page:25
Last Page:47
ZZF Chronological-Classification:1950er
1960er
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland / DDR
Europa / Westeuropa / Deutschland / Bundesrepublik
ZZF Topic-Classification:Kalter Krieg
Film
Schriftenreihen des Zentrums für Zeithistorische Forschung:Zeithistorische Studien / Massenmedien im Kalten Krieg. Akteure, Bilder, Resonanzen (Band 33)
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz