• search hit 4 of 104
Back to Result List

„Volksgemeinschaft”

  • „Volksgemeinschaft”, wie sie vom NS-Regime propagiert worden ist, hat es als soziale Wirklichkeit nicht gegeben. Nicht in der Feststellung eines sozialen Ist-Zustandes, sondern vielmehr in der Verheißung, in der Mobilisierung lag die politische Kraft. Michael Wildt plädiert in seinem Beitrag dafür, den Begriff der „Volksgemeinschaft“ praxeologisch zu verstehen und nach den Praktiken ihrer Herstellung zu fragen. In dieser analytischen Perspektive bildet „Volksgemeinschaft” keine festgefügte soziale Formation, sondern wäre vielmehr als soziale Praxis zu untersuchen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Wildt
URL:http://docupedia.de/zg/wildt_volksgemeinschaft_v1_de_2014
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.2.569.v1
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of Publication (online):2016/02/28
Date of first Publication:2014/06/03
Release Date:2016/03/01
Tag:Begriffe
Edition:Version 1.0
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 90 Geschichte / 903 Wörterbücher, Enzyklopädien
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland
ZZF Topic-Classification:Nationalsozialismus
Holocaust
ZZF Chronological-Classification:1940er
Portal:Docupedia-Zeitgeschichte
Licence (German):License LogoClio Lizenz