Sommerfrische und Verbrechen. Mauthausen-Bilder auf Ansichtskarten

  • »Wir bummeln langsam die Donau hinab in Richtung Wien […].« Mit diesen Worten wandte sich am 29. Juli 1956 ein Reisender auf der Rückseite einer Ansichtskarte an seine Familie in Berlin. »Liebe kleine Mutti, liebe Omi, liebe Kinderchen!«, so redete er die Seinen an und unterzeichnete die Karte mit »Vati«. Der Absender war, zusammen mit seiner Frau, in Österreich unterwegs. Sein Postkartengruß ist auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches, denn derartige stereotype Botschaften wurden viele verschickt. Bei genauerem Hinsehen aber ist diese Karte anders. Denn auf ihrer Bildseite ist nicht eine beliebige Donaulandschaft zu sehen, sondern die Stadt Mauthausen, die in der Nachkriegszeit zu einem Symbol für die nationalsozialistische Herrschaft in Österreich wurde. Die Geschichte der Gewalt, die sich in dieser Stadt zutrug, kommt auch auf der Rückseite der Karte zur Sprache.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Anton Holzer
URL:https://zeithistorische-forschungen.de/1-2022/6031
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-2402
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen – Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2022/09/19
Date of first Publication:2022/09/19
Release Date:2022/09/15
Volume:19
Issue:1
First Page:186
Last Page:210
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
ZZF Regional-Classification:Europa
Europa / Mittel-/Osteuropa
Europa / Mittel-/Osteuropa / Österreich
ZZF Topic-Classification:Nationalsozialismus
Fotografie
Kultur
Gedenkstätten
Kommunikation
Medien
Public History
Materielle Kultur
Visual History
Städte
Tourismus
Web-Publications:Zeithistorische Forschungen
Studies in Contemporary History: Articles:1 / 2022 Offenes Heft
Licence (English):License LogoCreative Commons - ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)