„Hunderte von Varianten“. Das Möbelprogramm Deutsche Werkstätten (MDW) in der DDR

  • Die Revolution in der Produktkultur kommt unspektakulär daher: Im Herbstheft der Zeitschrift „Kultur im Heim“ von 1967 werben die Deutschen Werkstätten Hellerau mit einem Rastermotiv, das das Möbelprogramm Deutsche Werkstätten (MDW) ankündigt. Zwar steht im Vordergrund noch das Holz als Qualitätshinweis, doch ist alles in das kommende Maßsystem eingepasst - selbst das historisierende, an deutsche Handwerkskunst erinnernde Markenzeichen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andreas Ludwig
URL:https://www.zeithistorische-forschungen.de/3-2006/4592
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-1935
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen – Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2007/03/23
Date of first Publication:2007/03/23
Release Date:2020/09/30
Volume Number:3
Issue:3
First Page:449
Last Page:459
ZZF Topic-Classification:Alltag
Soziales
Politik
Wirtschaft
Staatssozialismus
Kultur
Design
Materielle Kultur
ZZF Regional-Classification:Europa
Europa / Westeuropa / Deutschland
Europa / Westeuropa / Deutschland / DDR
ZZF Chronological-Classification:1970er
1960er
1945-
1980er
Portal:Zeithistorische Forschungen
Zeithistorische Forschungen: Originalbeiträge:3 / 2006 Die 1970er-Jahre – Inventur einer Umbruchzeit
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz