Im Kampf gegen »Brüssel«. Zur Aktualität von Hans Magnus Enzensbergers "Ach Europa!" (1987)

  • Manche Bücher sollte man besser vom Ende her lesen, lässt sich doch so ihr archimedischer Fluchtpunkt rasch entdecken. Gewiss, für Kriminalromane empfiehlt sich eine solche Lesart nicht, wohl aber für diesen Essay-Band Hans Magnus Enzensbergers. Darin schließt der Autor seine Reiseberichte aus sieben Ländern mit einem »Epilog« ab, in dem ein fiktiver amerikanischer Journalist namens Timothy Taylor im Jahr 2006 den ebenfalls fiktiven finnischen EG-Präsidenten Erkki Rintala interviewt, der von seinem Amt freiwillig zurückgetreten ist, nachdem er wegen seiner Erfahrungen in den Korridoren der Brüsseler Politik zu einem Gegner der europäischen Integration geworden war.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christoph Cornelißen
URL:https://www.zeithistorische-forschungen.de/1-2017/id=5461
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok.4.769
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen - Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2017/03/29
Date of first Publication:2017/03/29
Release Date:2017/04/24
Volume Number:14
Issue:1
First Page:171
Last Page:176
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 90 Geschichte / 900 Geschichte und Geografie
ZZF Regional-Classification:Europa
Europa / Westeuropa
Europa / Mittel-/Osteuropa
regional übergreifend
Europa / Südeuropa
Europa / Nordeuropa
ZZF Chronological-Classification:1945-
1980er
ZZF Topic-Classification:Politik
Kultur
Literatur
Transnationale Geschichte
Europäisierung
Europäische Integration
Geistes- und Ideengeschichte
Mentalität
Zeithistorische Forschungen: Originalbeiträge:1 / 2017 Offenes Heft
Portal:Zeithistorische Forschungen
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz