• search hit 9 of 10
Back to Result List

Bilder vom Wandel Ostdeutschlands. Der Fotograf Sven Gatter im Gespräch

  • Ende September 2020 ist im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam die Ausstellung „Mensch Brandenburg! 30 Jahre, 30 Orte, 30 Geschichten“ eröffnet worden. Anlässlich des 30. Jahrestags der Gründung des Bundeslands unternimmt die Ausstellung eine Entdeckungsreise zu 30 Orten und den damit verbundenen Themen und Menschen, die Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt haben: verwaiste Landstriche und boomende Metropolregionen, verschwundene Orte und neue Seenlandschaften, wortkarge Menschen und Geschichtenerzähler, die Treuhand, der Wolf, die Braunkohle, der BER – und nicht zuletzt sehr viel Natur. Neben den Porträts von 30 Menschen, die über ihre Arbeit und ihr Engagement erzählen, wird jeder vorgestellte Ort in der Ausstellung visuell gerahmt. Die Fotografien erzählen von der Zeit der Transformation nach 1989, von den politischen und strukturellen Umbrüchen der letzten drei Jahrzehnte. Gemacht hat diese Bilder der Fotograf Sven Gatter.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christine Bartlitz
URL:https://visual-history.de/2021/02/08/bilder-vom-wandel-ostdeutschlands-der-fotograf-sven-gatter-im-gespraech/
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-2117
Publisher:ZZF - Centre for Contemporary History: Visual History
Place of publication:Potsdam
Document Type:Online Publication
Language:German
Date of first Publication:2021/02/08
Release Date:2021/02/09
ZZF Regional-Classification:Europa / Westeuropa / Deutschland
Europa / Westeuropa / Deutschland / DDR
ZZF Chronological-Classification:ohne epochalen Schwerpunkt
ZZF Topic-Classification:Ausstellungen
Transformation
Portal:Visual-History
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz