• search hit 55 of 122
Back to Result List

Ein Bestseller der Selbstsorge. Der Ratgeber „Die Frau als Hausärztin“

  • Es ist ein Jahrhundertbuch. 1901 mit über 800 Seiten erstmals veröffentlicht – bei späteren Auflagen waren es meist über 1.000 –, erreichte das Buch 1913 die erste Million. 1929 folgte eine „Neue Dritte Millionen-Ausgabe“, die zu dieser Zeit allerdings eher eine Absicht anzeigte als die tatsächlich erreichte Auflage. Denn 1969, nach mehreren Neuauflagen, Volks- und Buchgemeinschaftsausgaben meldete das Süddeutsche Verlags-Institut Julius Meyer, in dem „Die Frau als Hausärztin“ seit 1901 erschienen war, eine Gesamtauflage von „nur“ 3.365.000 Exemplaren. Die letzten Auflagen publizierte 1979, 1985 und 1993 der inzwischen von Random House aufgekaufte und eingestellte Falken Verlag.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:David Oels
URL:https://www.zeithistorische-forschungen.de/3-2013/4623
DOI:https://doi.org/10.14765/zzf.dok-1500
Parent Title (German):Zeithistorische Forschungen - Studies in Contemporary History
Publisher:ZZF – Centre for Contemporary History: Zeithistorische Forschungen
Place of publication:Potsdam
Document Type:Journal Article
Language:German
Date of Publication (online):2013/11/12
Date of first Publication:2013/11/12
Release Date:2019/08/06
Volume Number:10
Issue:3
First Page:515
Last Page:523
ZZF Chronological-Classification:20. Jahrhundert
1945-
1990er
1900-1945
ZZF Topic-Classification:Alltag
Soziales
Kultur
Körper
Geistes- und Ideengeschichte
Intellectual History
Gender Studies
Medizin
Gesundheit
Wissen
ZZF Regional-Classification:Europa
Europa / Westeuropa
Europa / Westeuropa / Deutschland
Europa / Westeuropa / Deutschland / Bundesrepublik
Portal:Zeithistorische Forschungen
Zeithistorische Forschungen: Originalbeiträge:3 / 2013 Zeitgeschichte der Vorsorge
Licence (German):License LogoZZF - Clio Lizenz